Die Carter Fallstromvergaser wurden nicht nur im P1 verbaut, sondern bei allen OHV Motoren von Opel (z.B. Rekord P2 und Rekord A). Da sie äusserlich alle sehr ähnlich bzw zum Teil baugleich sind, kann man sie sehr schwer unterscheiden.

Darum habe ich mir mal die Mühe gemacht und die passende Düsenbestückung für die unterschiedlichen Motortypen aufgelistet.

 

Früher 1500er Motor bis Motornummer 1,5-521848:

  1. Hauptdüse 44
  2. Leerlaufdüse 60
  3. Leerlaufdrossel 42
  4. Volllastdüse mit M7x1 68
  5. Pumpendüse 50
  6. Teillastnadel 895

Später 1500er Motor ab Motornr. 1,5-xxx

  1. Hauptdüse 44
  2. Leerlaufdüse 60
  3. Leerlaufdrossel 36
  4. Volllastdüse mit M8x1 68 (200)
  5. Pumpendüse 50
  6. Teillastnadel 895 (173)

 1700er Motor ab Motornr. 1,7-0000001

  1. Hauptdüse 48
  2. Leerlauf 60
  3. Leerlaufdrossel 55
  4. Volllastdüse mit M8x1 200 (68)
  5. Pumpendüse 50
  6. Teillastnadel 681 (895)

 

Desweitern gibt es an den Vergasern Fähnchen, die zur Orientierung helfen (wenn sie denn noch am Vergaser dran sind, da diese gerne abbrechen)

Auf diesen Fähnchen sind Zahlencodes aufgeprägt, die wie folgt zuzuordnen sind:

  • P1 Vergaser bis Motornummer 15-521848 haben die Nummer: 6667964
  • P1 Vergaser ab Motornummer 15-521849 haben die Nummer 6682694
  • P1 Vergaser für die 1,7L Motoren haben die Nummer 6681076

 

In diesem Fall ist es also ein Vergaser für einen 1700er Motor

Ein weiterer Unterschied, der auf dem ersten Blick nicht auffällt, ist der Sockel. Bei den P1 Modellen, beträgt der Durchmesser der Drosselklappe 30mm. Bei den 17S Motoren der P2 und A Rekorden 36mm. Der Flansch ist bei den P1 Modellen außermittig angeordnet zum Saugrohr, diesen gibt es aber auch symetrisch. Die Sockelnummer für die P1 Motoren ist 6669156

 

 

Querschnitte und Explosionszeichnungen:

 

1 - Schwimmer

2 - Pumpenventile

3 - Pumpenkolben

4 - Teillastnadel

5 - Leerlaufdüse

6 - Pumpendüse + Einspritzdüse

7 - Leerlaufgemischschraube

8 - Leerlaufanschlagschraube Drehzahl

 

 

 

 

 

 

Nach oben